Erfolgreiches Lernhilfeprojekt "Miteinander lernen"

Initiatoren und Team von "Miteinander lernen"

Die evangelische Kirchengemeinde Würselen hat im Frühjahr 2013 das Projekt "Miteinander lernen" aus der Taufe gehoben: Zwischen 20 und 30 Grundschüler aus armutsgefährdeten Familien und solchen mit Migrationshintergrund werden von der zweiten Klasse an in den Fächern Deutsch und Mathematik durch Lehramtsstudenten besonders gefördert.

Damit leistet die evangelische Kirchengemeinde einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit. Denn die ist erst dann gewährleistet, wenn alle Kinder, unabhängig von ihrer Herkunft, ein schulisches Kompetenzniveau erreichen können, das ihnen ein eigenständiges Leben in unserer Gesellschaft ermöglicht.
Unterstützt wird die evangelische Kirchengemeinde vom Lions Club Aachen Carolina, dem Pro-Idee Kinderhilfsfond, der enwor und vielen Gemeindemitgliedern, die privat spenden.

Jeden Samstag individuelle Förderung

Seit Februar 2013 werden die Kinder immer samstags im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde intensiv spielerisch und in kleinen Gruppen gefördert. Das oft mangelhafte Basiswissen wird auf kindgerechte, dem einzelnen Kind angepasste, Weise nachgeholt und aufgebaut. Durch Freude am Lernen und durch Lernerfolge wird die Lernmotivation gesteigert.
Die Kinder arbeiten mit vier Lehramtsstudenten parallel jeweils 55 Minuten von 10 bis 10.55 Uhr, haben dann 10 Minuten Pause und arbeiten in einem anderen Fach erneut von 11:05 bis 12 Uhr.

Deutschkurse für Flüchtlingskinder

Seit dem 21. November 2015 gibt es unter dem Dach von Miteinander lernen auch Deutschkurse für Flüchtlingskinder aus den Würselener Grundschulen. Den Kindern werden Basisdeutschkenntnisse vermittelt, damit sie zügig am normalen Unterricht teilhaben können. Dies geschieht durch Lehramtsstudenten, die in der Vermittlung von „Deutsch als Fremdsprache“ speziell qualifiziert sind. Sobald die Kinder ein gutes Sprach-Niveau erreicht haben, werden sie in die „normalen“ Miteinander lernen Gruppen integriert.

Angebot für Eltern

Auch die Eltern der Kinder werden in Elternrunden, die regelmäßig im Anschluss an die Förderung stattfinden, in die Förderung ihrer Kinder unterstützend einbezogen. Die Studenten zeigen den Eltern, wie sie die Lerninhalte zu Hause so umsetzen, dass den Kindern das Lernen Spaß macht. Dies trägt dann zusätzlich zur Verbesserung der schulischen Leistungen der Kinder bei.
Die Lerngruppen sind langfristig angelegt und begleiten die Kinder durch die gesamte Grundschulzeit.
Es handelt sich bewusst nicht um eine Hausaufgabenbetreuung oder Nachhilfe! Voraussetzung ist, dass dieses Angebot außerhalb der Schule stattfindet und den Kindern Spaß am Lernen vermittelt.

Auch die Studenten profitieren

Die Studenten erhalten ein Honorar, und ihre Arbeit wird von der Universität angerechnet als Sozial- und Hospitationspraktikum. Für die Studenten ist dies eine optimale Möglichkeit, schon früh im Studium praktische Erfahrung mit Kindern zu sammeln. Sie schulen ihre didaktischen und methodischen Kompetenzen, erproben Unterrichtsmethoden und lernen, eigene Unterrichtskonzepte zu erstellen.
Die Studenten werden intensiv durch den ehemaligen Schulleiter des Gymnasiums Würselen und eine pensionierte Grundschullehrerin begleitet und treffen sich regelmäßig zum Austausch. Hier werden Erfolge, Schwierigkeiten und Veränderungen miteinander besprochen.

Spenden sind jederzeit willkommen

Damit das Projekt den Grundschulkindern kontinuierliche Unterstützung bieten kann, sind regelmäßige Gelder notwendig, um die Lehrkräfte zu bezahlen. Unterstützen auch Sie mit einer Spende "Miteinander Lernen"! Auch kleinste Beträge helfen und sorgen für Planungssicherheit.

Spendenkonto Miteinander lernen in Würselen:
Empfänger: Verwaltungsamt des Kirchenkreises Aachen
IBAN: DE42 3905 0000 0000 000216, Sparkasse Aachen
Verwendungszweck: Miteinander Lernen Würselen, M117, 11200020

... oder hier direkt online spenden über die Evangelische Stiftung für Kirche und Diakonie.

Ihre Spende kommt in voller Höhe "miteinander lernen" zu Gute. Geben Sie im Spendenformular "miteinander lernen in Würselen" als Bestimmungszweck an. Erfahren Sie hier mehr über die Evangelische Stiftung für Kirche und Diakonie im Kirchenkreis Aachen.

ALTRUJA-BUTTON-FJTZ

Gemeindebüro Würselen

Weißdornstr. 12
52146 Würselen
Tel.: 02405 / 83168
Fax: 02405 / 897228
E-Mail

Ansprechpartnerin: Silvia Kapfhammer
Bürozeiten: Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr

 

Gemeindezentrum

(neben der Martin-Luther-Kirche)
Grevenberger Straße 55-57
52146 Würselen

Pfarrer Harry Haller

Weißdornstr. 12
52146 Würselen
Tel.: 02405 / 84345
E-Mail